Warum Möbel aus Zirbenholz gesund sind?

ZirbenholzmöbelWas in Tirol - und auch da und dort in den Bergen - schon seit vielen Jahrhunderten als gesichertes Wissen galt, wurde  auch von der modernen Wissenschaft bestätigt: Das Holz der Zirbe, der “Königin der Alpen”, hat sowohl auf die Belastungs-, als auch auf die Erholungsfähigkeit des Menschen äußerst positive Auswirkungen!

Im Alpenraum werden die wunderbaren Eigenschaften des Zirbenholzes schon seit ewigen Zeiten geschätzt und genutzt. Dieses Erfahrungswissen wurde auch einer empirisch wissenschaftlichen Untersuchung im Apfelholzschlössl Binder unterzogen. Damit kennen wir bei Möbel Binder die Verarbeitungsrichtlinien bzw. die Oberflächenbehandlung ganz genau! Wissenschaftler der Joanneum Research evaluierten die Auswirkungen von Zirbenholz auf Kreislauf, Schlafqualität, Belastungsfähigkeit und Allgemeinbefinden erwachsener Personen und gelangten dabei zu überraschend eindeutigen Ergebnissen:

  • deutlich niedrigere Herzrate in körperlichen und mentalen Belastungssituationen
  • beschleunigter vegetativer Erholungsprozess
  • In einem Zirbenzimmer ist die Herzfrequenz vom Luftdruck unabhängig (keine Wetterfühligkeit).
  • Im Schlaf zeigte sich eine deutlich bessere Schlafqualität im Zirbenholzbett im Vergleich zu einem Holzdekorbett.
  • Die bessere Nachterholung geht mit einer reduzierten Herzfrequenz und einer erhöhten Schwingung des Organismus im Tagesverlauf einher.
  • Die durchschnittliche “Ersparnis” im Zirbenholzbett lag bei 3.500 Herzschlägen pro Tag, was etwa einer Stunde Herzarbeit entspricht!

4-Säulen Prinzip

von gesunden Zirbenholzbetten nach den Richtlinien von Joanneum Research:

  1. Nur reines Zirbenmassivholz, 1 Schicht. Keine furnierten Teile oder fertige 3-Schicht-Platten!
  2. Nur luftgetrocknetes Zirbenholz!
  3. Nur Zirbenholz aus einer Seehöhe von über 1.900 Meter!
  4. Oberfläche offenporig, Naturöl ohne Lösemittel oder roh. Keine Lacke, keine Wachse!

 

Gesundes Zirbenholzbett
Prof. Moser, Joanneum Research, im Gespräch über das gesunde Zirbenholzbett, in dem man sich ca. 1 Stunde Herzschlag pro Tag "erspart".
Quelle: ORF Radio Steiermark, 19.07.2007